R-LOGITECH S.A.M. erhöht das Volumen ihrer bestehenden 160 Mio. Euro 8,5% Anleihe 2018/2023 um 40 Mio. Euro

R-LOGITECH S.A.M. erhöht das Volumen ihrer bestehenden 160 Mio. Euro 8,5% Anleihe 2018/2023 um 40 Mio. Euro

Monaco, 17. Februar 2021 – Der Vorstand der R-LOGITECH S.A.M., ein internationaler Anbieter von Hafen-Infrastruktur- und Logistikdienstleistungen mit Hauptfokus auf dem Rohstoffsektor, hat heute beschlossen, ihre 160 Mio. Euro 8,5% Unternehmensanleihe 2018/2023 (ISIN: DE000A19WVB8) um weitere 40 Mio. Euro auf ein Gesamtvolumen von 200 Mio. Euro aufzustocken.

Die neuen Anleihen aus der Aufstockung werden unter einer Interims-ISIN DE000A3KLDG9 in den Open Market an der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen. Nach einer Frist von 40 Tagen (TEFRA-D) werden die Aufstockungsanleihen mit den bestehenden Anleihen 2018/2023 zusammengeführt.

Die Emission wurde bei internationalen institutionellen Investoren platziert.

Über die R-LOGITECH S.A.M.:

R-LOGITECH ist ein internationaler Anbieter von Infrastruktur- und Logistikdienstleistungen, der sich hauptsächlich auf den Rohstoffsektor konzentriert. Die Hauptgeschäftsfelder des Konzerns sind Häfen- und Terminalmanagement, Logistik und Technologielösungen.

R-LOGITECH ist eine Tochtergesellschaft der Monaco Resources Group S.A.M.

Für weitere Informationen:

Frank Ostermair, Linh Chung                                                Frédéric Platini
Better Orange IR & HV AG                                                      R-LOGITECH S.A.M.
+49 (0)89 8896906-25                                                               +377 97 98 67 71
linh.chung@better-orange.de                                               investorrelations@r-logitech.com

R-LOGITECH S.A.M. erwägt Aufstockung ihrer bestehenden Anleihe 2018/2023

R-LOGITECH S.A.M. erwägt Aufstockung ihrer bestehenden Anleihe 2018/2023

Monaco, 16. Februar 2021 – Die R-LOGITECH S.A.M., ein internationaler Anbieter von Hafen-Infrastruktur- und Logistikdienstleistungen mit Hauptfokus auf dem Rohstoffsektor, erwägt eine Aufstockung ihrer bestehenden 8,5 % 160 Mio. Euro Unternehmensanleihe 2018/2023 (ISIN: DE000A19WVN8) zur Finanzierung bestehender Projekte und Chancen, die sich aus dem aktuellen Marktumfeld ergeben.

Über die R-LOGITECH S.A.M.:

R-LOGITECH ist ein internationaler Anbieter von Infrastruktur- und Logistikdienstleistungen, der sich hauptsächlich auf den Rohstoffsektor konzentriert. Die Hauptgeschäftsfelder des Konzerns sind Häfen- und Terminalmanagement, Logistik und Technologielösungen.

R-LOGITECH ist eine Tochtergesellschaft der Monaco Resources Group S.A.M.

Für weitere Informationen:

Frank Ostermair, Linh Chung                                                Frédéric Platini
Better Orange IR & HV AG                                                      R-LOGITECH S.A.M.
+49 (0)89 8896906-25                                                               +377 97 98 67 71
linh.chung@better-orange.de                                               investorrelations@r-logitech.com

R-LOGITECH mit deutlicher Umsatz- und Ertragssteigerung in 2020

R-LOGITECH mit deutlicher Umsatz- und Ertragssteigerung in 2020

  • Vorläufiger Konzern-Umsatz erhöht sich um 56 % auf 668,5 Mio. Euro
  • Vorläufiges Konzern-EBITDA verbessert sich um 102 % auf 121,9 Mio. Euro

Monaco, 3. Februar 2021 – Die R-LOGITECH S.A.M, ein internationaler Anbieter von Hafen-Infrastruktur- und Logistikdienstleistungen mit Hauptfokus auf dem Rohstoffsektor, konnte  im Geschäftsjahr 2020 auf Basis vorläufiger Zahlen ihre Umsatz- und Ertragskennzahlen trotz des herausfordernden Umfelds durch die COVID-19-Pandemie deutlich steigern.

Der Konzern-Umsatz verbesserte sich von 427,6 Mio. Euro auf 668,5 Mio. Euro. Das vorläufige bereinigte Konzern-Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg von 60,3 Mio. Euro auf 121,9 Mio. Euro. Das Konzern-Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug 29,8 Mio. Euro (2019: 7,4 Mio. Euro).

Das vorläufige Konzern-Eigenkapital lag bei 476,1 Mio. Euro (31. Dezember 2019: 483,9 Mio. Euro), was einer vorläufigen Konzern-Eigenkapitalquote von 29,3% (31. Dezember 2019: 29,5 %) entspricht. Die liquiden Mittel betrugen zum 31. Dezember 2020 79,1 Mio. Euro (31. Dezember 2019: 66,3 Mio. Euro).

In 2020 gelang es R-LOGITECH, an all seinen Standorten in Europa, Afrika und China voll einsatzfähig zu bleiben und dabei zu helfen, die kritischen Lieferketten aufrechtzuerhalten, die für die Lieferung von Schlüsselgütern in die jeweiligen Märkte unerlässlich sind, und damit im Kampf gegen COVID-19 zu helfen. Es wird erwartet, dass das Unternehmen dies in 2021 fortsetzen wird.

R-LOGITECH konzentriert sich auf das Handling grundlegender Rohstoffe (Frischprodukte, Agrarmassengüter, Düngemittel, Zucker, Papier und Zellstoff), und seine Einrichtungen sind in erster Linie auf den weltweiten Umschlag von Schüttgut und Stückgut ausgerichtet. Das Unternehmen betreibt aktuell mehr als 40 Häfen und Terminals, beschäftigt über 4.500 Mitarbeiter und ist in mehr als 30 Ländern aktiv.

Frédéric Platini, CEO von R-LOGITECH: „Wir freuen uns, dass sich unser Geschäftsmodell unter den herausfordernden Umständen als widerstandsfähig erwiesen hat, und wir möchten allen unseren Mitarbeitern, Kunden und Stakeholdern für ihren hervorragenden Beitrag und ihre Unterstützung danken. Wir gehen davon aus, dass 2021 ein erfolgreiches Jahr für die R-LOGITECH-Gruppe wird und wir Umsatz und EBITDA aufgrund der hohen Nachfrage nach unseren Dienstleistungen und des organischen und akquisitorischen Wachstums weiter deutlich steigern können. Wir hatten einen sehr guten Start ins Jahr mit einem Rekordergebnis im Januar.“

Der geprüfte Konzernabschluss 2020 wird voraussichtlich im April 2021 auf der Unternehmenswebsite unter www.r-logitech.com veröffentlicht werden.

Über die R-LOGITECH S.A.M.:

R-LOGITECH ist ein internationaler Anbieter von Infrastruktur- und Logistikdienstleistungen, der sich hauptsächlich auf den Rohstoffsektor konzentriert. Die Hauptgeschäftsfelder des Konzerns sind Häfen- und Terminalmanagement, Logistik und Technologielösungen.

R-LOGITECH ist eine Tochtergesellschaft der Monaco Resources Group S.A.M.

Für weitere Informationen:

Frank Ostermair, Linh Chung                                                Frédéric Platini
Better Orange IR & HV AG                                                      R-LOGITECH S.A.M.
+49 (0)89 8896906-25                                                               +377 97 98 67 71
linh.chung@better-orange.de                                               investorrelations@r-logitech.com

R-LOGITECH S.A.M. mit positiver Geschäftsentwicklung im 9-Monatszeitraum 2020

R-LOGITECH S.A.M. mit positiver Geschäftsentwicklung im 9-Monatszeitraum 2020

Monaco, 18. November 2020 – Die R-LOGITECH S.A.M., einer der führenden internationalen Hafeninfrastrukturbetreiber und Logistikdienstleister im Rohstoffsektor, verzeichnete trotz des schwierigen Umfelds infolge der COVID-19-Pandemie einen erfolgreichen 9-Monatszeitraum bis zum 30.09.2020.

In den ersten 9 Monaten des Jahres 2020 erzielte R-LOGITECH auf konsolidierter Basis einen Umsatz von 495,4 Mio. Euro (gegenüber 264,9 Mio. Euro in den ersten 9 Monaten des Jahres 2019) und ein EBITDA von 81,9 Mio. Euro (gegenüber 49,1 Mio. Euro).

Die Liquiditätslage von R-LOGITECH ist solide mit einer Cash-Position von 60 Mio. Euro und verfügbaren, nicht genutzten, langfristig zugesagten Betriebsmittellinien von weiteren 27 Mio. Euro.

Die Geschäftsentwicklung in den ersten 9 Monaten des Jahres 2020 übertrifft den entsprechenden Zeitraum im Jahr 2019 deutlich, und R-LOGITECH erwartet ein starkes Gesamtjahr 2020 mit Umsätzen und EBITDA signifikant über dem Niveau von 2019.

R-LOGITECH hatte ein starkes 3. Quartal mit gesteigerten Aktivitäten in allen wichtigen Produktgruppen. Das Ergebnis für den Monat Oktober war das höchste, das je für die Gruppe verzeichnet wurde, mit einer besonders erfolgreichen Leistung in der Eurozone. In diesem Zeitraum wurden 3 neue Terminals gesichert, die ab Mitte 2021 zum Ergebnis beitragen werden.

Während der ersten 9 Monate gelang es R-LOGITECH, an all seinen Standorten in Europa, Afrika und China voll einsatzfähig zu bleiben und dabei zu helfen, die kritischen Lieferketten aufrechtzuerhalten, die für die Lieferung von Schlüsselgütern in die jeweiligen Märkte unerlässlich sind, und damit im Kampf gegen COVID-19 zu helfen. Es wird erwartet, dass das Unternehmen dies für den Rest des Jahres fortsetzen wird.

R-LOGITECH konzentriert sich auf das Handling grundlegender Rohstoffe (Frischprodukte, Agrarmassengüter, Düngemittel, Zucker, Papier und Zellstoff), und seine Einrichtungen sind in erster Linie auf den weltweiten Umschlag von Schüttgut und Stückgut ausgerichtet.

Frédéric Platini, CEO von R-LOGITECH: „Wir freuen uns, dass sich unser Geschäftsmodell unter herausfordernden Umständen als widerstandsfähig erwiesen hat, und wir möchten allen unseren Mitarbeitern, Kunden und Interessengruppen für ihren herausragenden Beitrag und ihre Unterstützung danken. Wir werden unser Geschäft weiter ausbauen und die Chancen nutzen, die sich aus der Krise ergeben werden.“

Über die R-LOGITECH S.A.M.:

R-LOGITECH ist einer der führenden internationalen Hafeninfrastrukturbetreiber und Anbieter von Logistikdienstleistungen im Rohstoffsektor. Die Hauptgeschäftsfelder des Konzerns sind Häfen- und Terminalmanagement, Logistik und Technologielösungen.

R-LOGITECH ist eine Tochtergesellschaft der Monaco Resources Group S.A.M.

Für weitere Informationen:
Frank Ostermair, Linh Chung
Better Orange IR & HV AG
+49 (0)89 8896906-25
linh.chung@better-orange.de

Frédéric Platini
R-LOGITECH S.A.M.
+377 97 98 67 71
investorrelations@r-logitech.com

R-LOGITECH S.A.M. meldet erfolgreiches 1. Halbjahr 2020

R-LOGITECH S.A.M. meldet erfolgreiches 1. Halbjahr 2020

Monaco, 11. August 2020 – Die R-LOGITECH S.A.M., einer der führenden internationalen Hafeninfrastrukturbetreiber und Logistikdienstleister im Rohstoffsektor, verzeichnete trotz des schwierigen Umfelds infolge der COVID-19-Pandemie ein erfolgreiches 1. Halbjahr 2020. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 erzielte R-LOGITECH auf konsolidierter Basis einen Umsatz von 336,9 Mio. Euro (gegenüber 86,9 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2019) mit einem EBITDA von 58,1 Mio. Euro (gegenüber 11,5 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2019).

Die Liquiditätslage von R-LOGITECH ist stark mit einer Cash-Position von 75,5 Mio. Euro und verfügbaren, nicht genutzten, langfristig zugesagten Betriebsmittellinien von weiteren 27 Mio. Euro.

Die Geschäftsentwicklung ist sehr zufriedenstellend und R-LOGITECH bestätigt seine Erwartungen eines starken Gesamtjahres 2020 mit einem Umsatz und EBITDA deutlich über dem Niveau von 2019.

Im 1. Halbjahr 2020 ist es R-LOGITECH gelungen, an allen Standorten in Europa, Afrika und China voll handlungsfähig zu bleiben und dabei zu helfen, die kritischen Lieferketten aufrechtzuerhalten, die für die Belieferung der jeweiligen Märkte mit Schlüsselgütern unerlässlich sind, und damit im Kampf gegen COVID-19 zu helfen.

Der detaillierte Halbjahresbericht 2020 steht auf der Website www.r-logitech.com im Bereich Bond zum Download zur Verfügung.

Über die R-LOGITECH S.A.M.:

R-LOGITECH ist einer der führenden internationalen Hafeninfrastrukturbetreiber und Anbieter von Logistikdienstleistungen im Rohstoffsektor. Die Hauptgeschäftsfelder des Konzerns sind Häfen- und Terminalmanagement, Logistik und Technologielösungen.

R-LOGITECH ist eine Tochtergesellschaft der Monaco Resources Group S.A.M.

Für weitere Informationen:
Frank Ostermair, Linh Chung
Better Orange IR & HV AG
+49 (0)89 8896906-25
linh.chung@better-orange.de

Frédéric Platini
R-LOGITECH S.A.M.
+377 97 98 67 71
investorrelations@r-logitech.com

R-LOGITECH S.A.M. erhöht das Volumen ihrer bestehenden 125 Mio. Euro 8,5% Anleihe 2018/2023 um 35 Mio. Euro

R-LOGITECH S.A.M. erhöht das Volumen ihrer bestehenden 125 Mio. Euro 8,5% Anleihe 2018/2023 um 35 Mio.

Monaco, 12. Juni 2020 – Der Vorstand der R-LOGITECH S.A.M., einer der führenden internationalen Hafeninfrastrukturbetreiber und Logistikdienstleister im Rohstoffsektor, hat heute beschlossen, ihre 125 Mio. Euro 8,5% Unternehmensanleihe 2018/2023 (ISIN: DE000A19WVB8) um weitere 35 Mio. Euro auf ein Gesamtvolumen von 160 Mio. Euro aufzustocken.

Die neuen Anleihen aus der Aufstockung werden unter einer Interims-ISIN in den Open Market an der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen. Nach einer Frist von 40 Tagen (TEFRA-D) werden die Aufstockungsanleihen mit den bestehenden Anleihen 2018/2023 zusammengeführt.

Die Emission wurde von Arctic Securities A. S. als Sole Bookrunner vollständig bei internationalen institutionellen Investoren platziert.

Über die R-LOGITECH S.A.M.:

R-LOGITECH ist einer der führenden internationalen Hafeninfrastrukturbetreiber und Anbieter von Logistikdienstleistungen im Rohstoffsektor. Die Hauptgeschäftsfelder des Konzerns sind Häfen- und Terminalmanagement, Logistik und Technologielösungen.

R-LOGITECH ist eine Tochtergesellschaft der Monaco Resources Group S.A.M.

Für weitere Informationen:
Frank Ostermair, Linh Chung
Better Orange IR & HV AG
+49 (0)89 8896906-25
linh.chung@better-orange.de

Frédéric Platini
R-LOGITECH S.A.M.
+377 97 98 67 71
investorrelations@r-logitech.com