Monaco, 5. Mai 2022 – Die R-LOGITECH S.A.M., eine Tochtergesellschaft der Monaco Resources Group S.A.M. sowie einer der führenden internationalen Hafeninfrastrukturbetreiber und damit verbundenen Logistikdienstleister im Rohstoffsektor, veröffentlicht heute die Ergebnisse des 1. Quartals 2022 für den Zeitraum vom 1. Januar 2022 bis zum 31. März 2022.

Finanzielle Highlights:

Trotz der weltweiten Herausforderungen in der Lieferkette, des Inflationsdrucks, der anhaltenden COVID-19-bedingten Beschränkungen in China und des Krieges in der Ukraine freut sich
R-LOGITECH, mitteilen zu können, dass Umsatz und Ergebnis im 1. Quartal 2022 deutlich gestiegen sind:

  • Der Umsatz erhöhte sich um mehr als 40 % auf 266,7 Mio. Euro (Q1 2021: 190,7 Mio. Euro).
  • Das bereinigte EBITDA stieg um 15 % auf 35,2 Mio. Euro (Q1 2021: 30,7 Mio. Euro).
  • Die liquiden Mittel beliefen sich auf 92,5 Mio. Euro (Q1 2021: 81,6 Mio. Euro) und die nicht genutzten langfristigen Betriebsmittellinien auf weitere 27 Mio.

 

Operative Highlights:

Als ein führender Betreiber von Hafeninfrastrukturen und Anbieter von ergänzenden Logistikdienstleistungen mit einer globalen Präsenz in mehr als 30 Ländern bietet R-LOGITECH seinen Kunden rund um den Globus vertikal integrierte Lösungen.  Das Unternehmen hat im 1. Quartal 2022 ein starkes Ergebnis erzielt, das über dem Budget und deutlich über dem des Vorjahres liegt. Die Ergebnisse des 1. Quartals 2022 wurden durch starke Volumina bei verschiedenen Produkten in Europa und Afrika unterstützt. Die Ergebnisse zeigen auch eine starke Leistung bei den spezialisierten Logistikdienstleistungen.

Nach der Übernahme des Hafens von Hanko in Finnland arbeitet die Gruppe nun daran, die Synergien zu nutzen, die durch die Kombination dieses Assets mit den bestehenden Terminals von R-LOGITECH entstehen, zu denen die bestehenden Hafenterminals in Rostock, Gent und Antwerpen gehören. Diese Synergien ermöglichen ein einmaliges Dienstleistungsangebot für Kunden in der gesamten Region.

Frédéric Platini, CEO von R-LOGITECH, erklärt:

„Wir sind sehr zufrieden mit der Leistung von R-LOGITECH im 1. Quartal 2022, die deutlich über dem Budget liegt und von einer starken Leistung unserer Hafenterminals sowohl in Europa als auch in den Schwellenländern profitiert. Neben einem Anstieg der Volumina in vielen Rohstoffklassen profitieren wir von neuen Kunden und zusätzlichen Geschäften mit unserem langjährigen Kundenstamm. Die bisherige Betriebsleistung ist ausgezeichnet und wir freuen uns auf ein starkes Ergebnis für das Gesamtjahr 2022.“

Über die R-LOGITECH S.A.M.:

R-LOGITECH ist einer der führenden internationalen Hafeninfrastrukturbetreiber und Anbieter von Logistikdienstleistungen im Rohstoffsektor. Die Hauptgeschäftsfelder des Konzerns sind Häfen- und Terminalmanagement, Logistik und Technologielösungen.

R-LOGITECH ist eine Tochtergesellschaft der Monaco Resources Group S.A.M.

Für weitere Information:

Frank Ostermair, Linh Chung

Better Orange IR & HV AG

+49 89 8896906-25

linh.chung@better-orange.de

 

Frédéric Platini

R-LOGITECH S.A.M.

+377 97 98 67 71

investorrelations@r-logitech.com