Monaco, 10. Februar 2022 – Die R-LOGITECH S.A.M., einer der führenden internationalen Hafeninfrastrukturbetreiber und damit verbundenen Logistikdienstleister im Rohstoffsektor, konnte auf Basis vorläufiger Zahlen ihre Umsatz- und Ertragskennzahlen im Geschäftsjahr 2021 trotz des herausfordernden Umfelds durch die anhaltenden COVID-19-Restriktionen, Lieferkettenunterbrechungen und Preisvolatilität steigern.

Der vorläufige Konzernumsatz stieg von 665,9 Mio. Euro auf 892 Mio. Euro. Das vorläufige bereinigte Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich von 127 Mio. Euro auf 139 Mio. Euro für das Gesamtjahr 2021. Das vorläufige Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf 60 Mio. Euro (2020: 45 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote betrug 27,1 % (31. Dezember 2020: 28,5 %).

Die liquiden Mittel beliefen sich zum 31. Dezember 2021 auf 107 Mio. Euro (31. Dezember 2020: 81 Mio. Euro) und die verfügbaren, nicht genutzten, langfristig zugesagten Betriebsmittellinien auf weitere 36 Mio. Euro.

Als ein führender Hafeninfrastrukturbetreiber und komplementärer Logistikdienstleister mit einer globalen Präsenz in mehr als 30 Ländern bietet R-LOGITECH seinen Kunden weltweit vertikal integrierte Lösungen an. 2021 konnte R-LOGITECH von höheren Volumina in seinem Hafenterminalgeschäft profitieren, insbesondere in Europa und den Emerging Markets. Im Laufe des Jahres 2021 vergrößerte die Gruppe ihre Asset-Basis in Frankreich, Skandinavien und den Emerging Markets, was 2022 zu einem deutlichen Anstieg des EBITDA führen wird.

Frédéric Platini, CEO von R-LOGITECH: „Wir freuen uns, dass sich unser Geschäftsmodell unter schwierigen Umständen als widerstandsfähig erwiesen hat. Wir haben unsere Erträge in unserem angestammten Geschäft gesteigert und einige wichtige neue Assets für die Gruppe gesichert, die sich im Jahr 2022 deutlich positiv auf die Erträge auswirken werden. Wir möchten all unseren Mitarbeitern, Kunden und Stakeholdern für ihren hervorragenden Beitrag und ihre Unterstützung danken. Wir gehen davon aus, dass 2022 ein erfolgreiches Jahr für die R-LOGITECH-Gruppe sein wird und wir Umsatz sowie EBITDA aufgrund der hohen Nachfrage nach unseren Dienstleistungen im Rahmen unserer wachsenden Asset-Basis deutlich steigern werden. Wir sind gut in das Jahr 2022 gestartet.“

Der geprüfte Konzernabschluss für 2021 wird voraussichtlich im April 2022 auf der Website des Unternehmens unter www.r-logitech.com veröffentlicht.

 

Über die R-LOGITECH S.A.M.:

R-LOGITECH ist einer der führenden internationalen Hafeninfrastrukturbetreiber und Anbieter von Logistikdienstleistungen im Rohstoffsektor. Die Hauptgeschäftsfelder des Konzerns sind Häfen- und Terminalmanagement, Logistik und Technologielösungen.

R-LOGITECH ist eine Tochtergesellschaft der Monaco Resources Group S.A.M.

 

Für weitere Informationen:

Frank Ostermair, Linh Chung

Better Orange IR & HV AG

+49 (0)89 8896906-25

linh.chung@better-orange.de

 

Frédéric Platini

R-LOGITECH S.A.M.

+377 97 98 67 71

investorrelations@r-logitech.com